Julia Mende

Julia Mende
Durchwahl: 0351-3129494

Beruflicher Werdegang

  • geboren 1969 in Celle
  • verheiratet, 3 Söhne im Schulalter
  • Studium der Slawistik (Schwerpunkt Sprachwissenschaft)in Marburg, Moskau und Hamburg
  • Langjährige Mitarbeit an einem grammatischen Wörterbuch des russischen Verbs
  • Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin (an der DPFA) in Dresden, Examen 2015
  • seit April 2016 angestellte Logopädin bei Cornelia Neubert

Fortbildungen / Qualifikationen:

  • Mai 2018 – „Integrative Osteopathie bei myofunktionellen Störungen und Artikulationsstörungen – Schwerpunkt Artikulation“, Dozent: Jeroen Put
  • Oktober 2017 – „Motodiagnostik von Sensorischen Integrationsstörungen“, Dozentinnen: Gudrun Kesper und Nicola Stenzel, SIM-Institut
  • Mai 2017 – „Mototherapie von Sensorischen Integrationsstörungen“, Dozentinnen: Gudrun Kesper und Nicola Stenzel, SIM-Institut
  • Juni 2016 – „Wie kommt die Zunge an den Punkt?“, Dozentin: Nicola Stenzel, SIM-Institut
  • März 2016 – Zertifikatslehrgang „Fachtherapeutin für Sprachtherapie nach Dr. Zvi Penner“ bei Kerstin Nonn (Kon-Lab und die Implikationen für die logopädische Arbeit; erster Teil des Lehrgangs mit den Schwerpunkten Störungen im Erwerb der Prosodie und Morphologie, Dysgrammatismus und Sprachwerbsstörungen und Sprachverstehen)

Behandlungsschwerpunkte:

  • Behandlung von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen, (v.a. bei Einschränkungen in Wortschatz und Satzbau)
  • Myofunktionelle Störungen
  • Behandlung von Erwachsenen mit Aphasie
  • SI-Motodiagnostik® und SI-Mototherapie®